UNSER GEN-IALES ERBE

Herzlich Willkommen in einem gesunden erfüllten glücklichen Leben.

Selbstheilung ist so alt wie das Leben selbst.

Nach unserem heutigen Wissen bildeten sich die ersten Zellen im Urmeer – eine Membran, die einen Tropfen Wasser „umarmte“. Diese Membran hatte eine ähnliche Konsistenz wie der Wasserfilm einer Seifenblase. Was passiert mit einer Seifenblase, wenn sie Druck ausgesetzt ist? Ja, sie zerplatzt nach kurzer Zeit und bei geringstem Widerstand. Doch diese ersten Zellen zerplatzen nicht, jedenfalls nicht so schnell und leicht wie die sprichwörtlichen Seifenblasen. Sie entwickelten sich und konnten den äußeren Einflüssen mehr und mehr Widerstand entgegensetzen. Sie waren vulkanischen Ausbrüchen, Stürmen, Eiszeiten und Hitzeperioden ausgeliefert. Sie überlebten Gifte, schädliche Gase und evolutionäre Katastrophen. Diese Entwicklung und die Spezialisierung der Zellen führten in einer langen Ahnenkette zu uns, zum Menschen, als einem Beispiel extrem komplexer Lebensformen.

Wie haben diese genialen Zellen es geschafft, zu überleben und sich zu entwickeln, wo doch jede Seifenblase schon geplatzt wäre, ohne auch nur die geringste Aussicht auf eine länger andauernde Existenz?

Wir können vermuten, dass diese Zellen auf ein Bild der eigenen Ganzheit zurückgriffen. Ausgehend von dem Bewusstsein eines vollständigen, intakten Systems konnten sie bei Beschädigungen oder Störungen des Systems die fehlenden Funktionen selbständig wieder erstellen. Das heißt, im Leben ist ein Bild des funktionierenden Ganzen enthalten und dieses Bild schließt bei Fehlentwicklungen einen Plan der Wiederherstellung mit ein.

So waren und sind Leben und Selbstheilung auf das Tiefste miteinander verbunden: Ohne Selbstheilung ist kein Leben möglich.

Mehr noch, diese Zellen reparierten sich nicht nur und überlebten, sondern sie vermehrten und modifizierten sich und kreierten so eine unglaubliche Vielfalt von pflanzlichem und tierischem Leben. Sie lernten und veränderten sich, sie passten sich an und speicherten ihre Erfahrungen in ihrem eigenen spezifischen, individuellen Code, der DNA, die wir erst vor wenigen Jahren entschlüsselt haben.

Millionen Jahre altes Wissen ist in jeder Zelle unseres Körpers gespeichert. Diese Zellen stellen die höchste Intelligenz der Materie dar, wie wir sie bislang kennen. Sie verfügen über eine Informationsschnelligkeit, die die Vorgänge in unserem ach so klugen bewussten Verstand um ein Millionenfaches übertrifft.

Diese Schätze der Evolution haben wir in die Wiege gelegt bekommen, zusammen mit den Gaben von Gesundheit, Anpassungsfähigkeit, Kreativität, (Selbst-) Heilung. Sie sind in jeder Zelle, das heißt milliardenfach in unseren wunder-vollen Körpern gespeichert. Was für ein Reichtum und was für eine Chance!

Die Ahnenreihe dieser außergewöhnlichen Evolution steht hinter dir.

Übung: Stell dir bitte vor, wie sie dich stärkt, ermutigt, schützt und liebt.

Leave a Reply